Workshop Gruppendiskussion

Samstag, 26. September 2015

10.00 Uhr – 18.00 Uhr

WORKSHOP GRUPPENDISKUSSION MIT DER DOKUMENTARISCHEN METHODE

Der Workshop bietet Interessierten als auch all jenen, die bereits mit der Methode arbeiten, die Möglichkeit die Praxis des Arbeitens mit Gruppendiskussionen und der dokumentarischen Methode zu erlernen und/oder zu vertiefen.

Im Workshop wird es zu Beginn eine kurze theoretische Einführung geben, der Fokus ist jedoch auf das praktische Arbeiten und gemeinsames Interpretieren gerichtet. Dies inkludiert auch die Diskussion über Umsetzungsmöglichkeiten der Methode in den Projekten der Teilnehmenden.

Leitung: Mag.a Andrea Schaffar

Literatur

Przyborski, A. / Wohlrab-Sahr, M. (2014): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. München. 4. Auflage

Bohnsack, R. / Nentwig-Gesemann, I. / Nohl, A.-M. (Hrsg.) (2013): Die dokumentarische Methode und ihre Forschungspraxis. Grundlagen qualitativer Sozialforschung. Wiesbaden. 3. Auflage

Bohnsack, R. / Przyborski A. / Schäffer, B. (Hrsg.) (2006): Das Gruppendiskussionsverfahren in der Forschungspraxis. Opladen.

Przyborski, A. (2004): Gesprächsanalyse und dokumentarische Methode. Qualitative Auswertung von Gesprächen, Gruppendiskussionen und anderen Diskursen. Wiesbaden.

Loos, P. / Schäffer, B. (2001): Das Gruppendiskussionsverfahren. Opladen.

Teilnahmebeitrag

(ohne Material):   79,00 € Studierende: 49,00 €

(mit Material):   129,00 €  Studierende: 89,00 €

Anmeldung

Bitte bis zum 07. 09. 2015 anmelden > per Mail an andrea.schaffar (at) univie.ac.at

Bitte geben Sie bekannt, ob Sie eigenes Material einbringen möchten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s